Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen

Aktuelles von der BF Salzgitter

Unwetter über südliches Stadtgebiet gezogen

E-Mail Drucken PDF

Am heutigen Freitag zog in den späten Nachmittagsstunden eine Unwetterfront über Teile des südlichen Stadtgebietes hinweg. Einige vollgelaufene Keller, überflutete Straßen, jede Menge Äste und auch vereinzelt größere Bäume auf den Straßen galt es zu beseitigen. Die Freiwilligen Feuerwehren sowie die Berufsfeuerwehr waren an ca. 30 Einsatzstellen tätig.

 

SR

 

Starkregen hält die Feuerwehren in Salzgitter in Atem

E-Mail Drucken PDF

Ab 19:00 Uhr begann der große Regen in Salzgitter. Das Unwetter zog im Wesentlichen über den Norden der Stadt und regnete so stark ab, dass sich insgesamt 235 Einsatzstellen innerhalb der ersten Stunde auftaten. Im Wesentlichen mussten Keller mit Tauchpumem ausgepumpt werden. Es wurden 36 Einheiten der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr einegsetzt.

 

Zukunfttag 2016

E-Mail Drucken PDF

img_1893

 

24 Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren besuchten heute im Rahmen des Zukunfttages die Berufsfeuerwehr. Das umfangreiche Programm startete um 9:00 Uhr auf der Hauptfeuerwache mit der Begrüßung und einer allgemeinen Informationsrunde durch den Ausbildungsleiter Oliver Bock und Andreas Hunger, der die Betreuung der Kinder während des kompletten Tages übernommen hatte. Direkt im Anschluß wurden alle mit Bussen zum Klinikum in Lebenstedt gefahren, um die dortige Notarztstation kennenzulernen. Von dort ging es dann weiter in die Atemschutzübungsstrecke nach Engerode, wo jeder die Möglichkeit bekam, auch einmal durch die Übungsstrecke zu klettern. Als weitere Station stand die Wache II auf dem Plan. Zurück auf der Hauptfeuerwache konnten die Teilnehmer sehen, wie mit hydraulischen Gerät ein Auto zerschnitten wurde. Zum Abschluss durfte jeder, der wollte, im Korb der Drehleiter in luftige Höhen fahren.

 

Training Absturzsicherung der Feuerwache Bad

E-Mail Drucken PDF

Zur Ausbildung der Berufsfeuerwehr gehört auch der Einsatz von Seilen und speziellem Gerät für die Absturzsicherung. Dies dient zur Sicherung und Rettung von Personen in Höhen z.B. auf Kränen oder Industrieanlagen. Der Umgang mit dem Gerätesatz wird natürlich in der Wachausbildung geübt, doch ab und zu nutzen die Kollegen auch geeignete Orte in der Stadt, um die Handgriffe in möglichst realistischen Szenarien zu trainieren.

Einbinden des Retters in das Sicherungsseil
unter Aufsicht des Ausbilders
Setzen der ersten Zwischensicherung, Vorteil der Brücke ist
hier dass alle Kollegen und der Ausbilder direkten
Augenkontakt zum Übenden haben
Weiterlesen...
 

Administratoren für CommandX.NDS ausgebildet

E-Mail Drucken PDF

Am Freitag (15.04.2016) wurden im Stabsraum der Berufsfeuerwehr Salzgitter zehn Mitarbeiter vom Führungsstab der Berufsfeuerwehr, vom Führungsstab Wolfenbüttel und von der Technischen Einsatzleitung Wolfenbüttel als Administratoren und Multiplikatoren ausgebildet.

Weiterlesen...
 

Strahlenschutzwettbewerb in Österreich

E-Mail Drucken PDF

Vom 09.-11.03.2016 weilten Detlef Maushake, André Münzberg beide BF-Salzgitter und Michael Stritzke Zugführer des Gefahrgutzuges der Stadt Salzgitter an der Landesfeuerwehrschule Tirol in Telfs. Hier fand zum 6. Mal die Abnahme des Strahlenschutzleistungsabzeichens der Stufe 3 statt. Da es eine vergleichbare Veranstaltung in Deutschland nicht gibt wurde die Möglichkeit dies im Nachbarland Österreich durchzuführen gern angenommen. An zwei Vorbereitungstagen wurde das Wissen im Strahlenmessen, -spüren und der Probennahme gefestigt und erweitert.  Zur praktischen Prüfung am dritten Tag gehörte auch ein theoretischer Teil, bei dem aus einem Fragenkatalog von 100 Fragen, 10 ausgewählte Fragen beantwortet werden mussten.

Weiterlesen...
 

Rauchmelder, kleiner Kasten, große Wirkung

E-Mail Drucken PDF

Der schrille Alarmton eines Heimrauchmelders erweckt am Nachmittag des 15.03.2016 die Aufmerksamkeit von einigen Anwohnern in einem 3-geschossigem Mehrfamilienhaus in SZ-Lebenstedt. Eine Anwohnerin alarmiert daraufhin gegen 15:59 Uhr die Feuerwehr, welche mit beiden Löschzügen der Berufsfeuerwehr sowie Freiwilliger Feuerwehr Lebenstedt zum Einsatzort ausrückte.

An der Einsatzstelle führte die Anruferin die Einsatzkräfte zügig zur möglichen Brandwohnung im 2. Obergeschoss, aus welcher lautstark der Rauchmelderalarm zu hören war. Gleichzeitig konnte auf der Rückseite des Gebäudes eine leichte Rauchentwicklung aus einem angekippten Fenster beobachtet werden. Da sich trotz lautem Klopfens niemand in der Wohnung bemerkbar machte, wurde die Tür zügig und ohne jeglichen Schaden geöffnet. Der Angriffstrupp der Berufsfeuerwehr kontrollierte unter Atemschutz mit einem Wasserdrucklöscher die Wohnung ab und stellte angebrannte Pommes im Backofen als Ursache für die starke Verrauchung der Wohnung fest. Es wurde sofort eine Querlüftung der gesamten Wohnung durchgeführt. Als der Mieter der Wohnung nach Hause kam, staunte er über die Wirkung seiner Unachtsamkeit. Doch auch in diesem Fall warnte der Rauchmelder zuverlässig und frühzeitig vor einem möglichen größeren Schaden.

Rauchmelder Retten Leben!!!

und schützen Sachwerte!

Gemäß der Niedersächsischen Bauordnung, § 44, besteht ab dem 01.01.2016 in allen Wohnungen eine generelle Rauchmelderpflicht für Schlafräume, Kinderzimmer und Flure.

 

Scheckübergabe an Paulinchen e.V.

E-Mail Drucken PDF

Ein ganz anderes Abschlussgeschenk überlegten sich die Teilnehmer des Grundausbildungslehrgangs 02-2015 der Berufsfeuerwehr. Bislang verewigten sich die Lehrgangsteilnehmer mit den verschiedensten Ideen und Konstruktionen im Feuerwehr- und Rettungstrainingscenter FRTC. Diesmal jedoch haben sich die 20 Teilnehmer aus Frankfurt, Bonn und Salzgitter überlegt, anstelle in Material, in einen guten Zweck zu investieren. Die dabei gesammelte stolze Summe von 1.000 Euro ging an Paulinchen - Initiative für brandverletzte Kinder e.V. Susanne Falk, stellvertretende Vorsitzende der Initiative, nahm voller Freude den Scheck entgegen. Daumen hoch!
(Quelle: Berufsfeuerwehr Frankfurt a. M.)

 

Zukunftstag 2016 - Alle Plätze belegt

E-Mail Drucken PDF

Zukunftstag 2016

Für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 9. Klassen beteiligt sich die Berufsfeuerwehr Salzgitter wieder am Zukunftstag , der am 28.04.2016 stattfindet. Sie erhalten so einen Einblick in die Aufgaben und Tätigkeiten der Feuerwehr.

Die 20 zur Verfügung stehenden Plätze wurden sehr schnell nachgefragt und sind bereits alle belegt.

Weitere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Bo.

 

4 Frauen sterben bei Verkehrsunfall

E-Mail Drucken PDF

dsci7159kleinGegen 17.15 Uhr wurden die Kräfte der Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall 3 auf der Nord-Süd-Straße/Ecke Engeroder Straße (Salzgitter Bad) gegenüber der Feuerwache 2 gerufen. Nach Angaben des Anrufers seien zwei Fahrzeuge betroffen und mehrere Personen eingeklemmt.

Weiterlesen...
 

Beförderungen zum Start des Jahres 2016

E-Mail Drucken PDF

plchen kleinalle klein

 

Gleich zu Begin des neuen Jahres konnten wir 9 Kollegen zu Oberbrandmeistern und 3 Kollegen zu Hauptbrandmeistern befördern. Diese Beförderungen wurden aufgrund von Stellenanhebungen durchgeführt. Stellenanhebungen in dieser Größenordnung sind bei allen Berufsfeuerwehren außergewöhnlich und nicht selbstverständlich- spiegeln aber die Wertschätzung der Stadtverwaltung gegenüber der Berufsfeuerwehr wieder.

 

3 neue HLF für die Berufsfeuerwehr

E-Mail Drucken PDF

Die Berufsfeuerwehr Salzgitter verfügt seit Dezember 2015 über 3 neue Hilfeleistungslöschfahrzeuge (HLF). Die Fahrzeuge konnten von der Firma Rosenbauer auf einem MAN Fahrgestell in ca. 9 Monaten realisiert werden. Vorrausgegangen war eine Planung von ca. 2 Jahren. An der Konzeption war eine Arbeitsgruppe aus Kollegen des Einsatzdienstes und des Fachgebietes Technik beteiligt.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 24