Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Vorbeugender Brandschutz

E-Mail Drucken PDF

Vorbeugender Brandschutz


Brandoberinspektor
Guntram Vollmer

Tel.: 05341/837-2833
Fax.: 05341/837-2819


Aufgaben im Sachgebiet vorbeugender Brandschutz:

Brandschutztechnische Gutachten
• im Baugenehmigungsverfahren bei Baulichen Anlagen besonderer Art und Nutzung
• im Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-immissionsschutzgesetz
• im Zuge von Planfeststellungsverfahren
• im Rahmen von Flächenutzungsplänen, Bebauungsplänen und des Umweltvertäglich-keitsprüfungsgesetzes
• bei der Belegung oder Nutzung von Freiflächen, wie Märkte oder Straßenfeste
• bei der Abnahme von fliegenden Bauten

Beurteilung und Überwachung der öffentlichen Löschwasserversorgung

Beratung von
• Architekten in der Planungsphase von Bauvorhaben
• Bauherren in der Bauphase
• Behörden, Ämtern und Körperschaften

Brandverhütungsschau

Brandschutztechnische Begutachtung von bestehenden Objekten mit besonderen Gefährdungen in festgelegten Zeitabständen, wie
• Waren- und Geschäftshäuser (3 Jahre)
• Krankenhäuser (3 Jahre)
• Alten- und Pflegeheime (3 Jahre)
• Versammlungsstätten (3 Jahre)
• Industriebetriebe (3 Jahre)
• Kindergärten, Jugendfreizeitstätten (3 Jahre)
• Schulen (3 Jahre)
• Hochhäuser (5 Jahre)
• Gewerbebetriebe (5 Jahre)
• Kirchen (5 Jahre)
• Beherbergung und Gaststätten (5 Jahre)
• Landwirtschaftliche Betriebe (5 Jahre)

• Schulung und Unterweisung von Betriebs- und Pflegepersonal über das Verhalten bei Brandaus-bruch, sowie in der Handhabung von Feuerlösch-einrichtungen.
• Planung und Durchführung von Brandbe-kämpfungs- und Räumungsübungen in Schulen, Kaufhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Kranken-häusern und Industriebetrieben.
• Beratung von Betreibern oder Nutzern von Objekten vor Ort bezüglich Brandschutzein-richtungen und Brandverhütungsmassnahmen.
• Beteiligung an der Planung und Überwachung von Feuerwehrzufahrten, sowie Aufstellungs- und Bewegungsflächen für die Feuerwehr im öffentlichen Verkehrsbereich.