Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen Organisatorische Leiter Rettungsdienst für die Berufsfeuerwehr Salzgitter

Organisatorische Leiter Rettungsdienst für die Berufsfeuerwehr Salzgitter

E-Mail Drucken PDF

In vier Ausbildungsabschnitten im September, haben 32 Mitarbeiter an einer Ausbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst an der Lehrrettungswache der Berufsfeuerwehr Salzgitter teilgenommen. Desweiteren wurden 30 Organisatorische Leiter Rettungsdienst weitergebildet. Der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, kurz OrgL, wird bei Großschadenslagen alarmiert und koordiniert in Zusammenarbeit mit dem Leitenden Notarzt die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und des Katastrophenschutzes. Ab einer Anzahl von fünf Verletzten, Betroffenen oder Erkrankten im selben Einsatz wird der OrgL aktiviert. Die Ausbildung zum Organisatorischen Leiter setzt zunächst eine mehrjährige Erfahrung als Rettungsassistent/Notfallsanitäter und gute Kenntnis des Einsatzgebietes voraus. Schwerpunkt der Fortbildung war das Gewinnen neuer Erkenntnisse, sowie das Training durch Planübungen sowohl an der Planspielplatte als auch mit dynamischer Patientensimulation. Die Simulation wurde mit unterschiedlichsten Einsatzsituationen durchgeführt. Hierbei konnte der OrgL sein Wissen und seine Erfahrungen in die realistischen Stressbedingungen des Einsatzes transponieren und dadurch Problemfelder erkennen und Lösungen erarbeiten. Die Vermittlung aktueller Konzepte und Entwicklungen wurde durch erfahrene Dozenten angeleitet und in einem ausführlichen Feedback besprochen. Die taktischen Einsatzmöglichkeiten der eigenen Ressourcen wurden dabei trainiert, und diese anschließend im Rahmen des Qualitätsmanagements, des Führungsvorgangs, der Aufgaben, der Kommunikation und der Problematiken der Schnittstellen evaluiert und optimiert. Für die ausgesprochen gute Durchführung und Vorbereitung bedankt sich die Ausbildungsabteilung bei allen Dozenten, sowie bei allen Unterstützern, die den Lehrgang ermöglicht haben.