Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen Niklas erstürmt Salzgitter

Niklas erstürmt Salzgitter

E-Mail Drucken PDF

 

diebesstieg klein

 

 

Die Feuerwehren in Salzgitter hatten durch das Sturmtief Niklas am Dienstagnachmittag alle Hände voll tun. Durch den Sturm wurden im gesamten Stadtgebiet Bäume entwurzelt und versperrten Straßen und Gehwege. In einigen Bereichen wurden Dachziegeln auf Straßen und Gehwege geweht. Die Einsatzkräfte beseitigten die Bäume mithilfe von Kettensägen. Die im Wege liegenden Dachziegeln wurden vor dem Eintreffen der Feuerwehr zum Teil auch schon von den Anwohnern entfernt.

In Höhe der Mülldeponie Diebesstieg wurde ein PKW von einem umstürzenden Baum beschädigt. Eine Passantin wurde in Lebenstedt beim Überqueren der Straße von einem herabgefallenden Webeschild getroffen, musste vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden. In Flachstöckheim stürzte ein Baum mit einem Durchmesser von ca. einem Meter auf ein Haus und zerstörte das Dach.

flachstckheim klein

Insgesamt waren die Feuerwehren 72 mal im Einsatz. 

Die Einsatzstellen verteilten sich über das gesamte Stadtgebiet von Thiede bis Lebenstedt, von Gebhardshagen bis Lobmachtersen und weiter nach Flachstöckheim. Hier wurden neben der Berufsfeuerwehr auch die Ortsfeuerwehren eingesetzt. Weiterhin kamen die Ortswehren Bad, Heerte und Salder in ihren Ortschaften zum Einsatz.