Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen Feuerwehr Salzgitter unterstützt bei Großbrand in Broistedt

Feuerwehr Salzgitter unterstützt bei Großbrand in Broistedt

E-Mail Drucken PDF

 Am Sonntagabend, des 15.12.2013 wurde die Feuerwehr Salzgitter mit einer Drehleiter und einem Wechselladerfahrzeug (WLF), beladen mit einem 9.000 ltr.- fassenden Löschwasserbehälter (AB-Wasser), zur nachbarlichen Löschhilfe nach Broistedt angefordert.

In solchen Fällen begleitet der diensthabende A-Dienst (Einsatzleiter des gehobenen feuerwehrtechnischen Dienstes) die Einheiten. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle brannte ein Lagerbereich mit hoch aufgestapelten Holzpaletten in voller Ausdehnung. Angefacht durch starke Winde breitete sich das Feuer sehr schnell aus. Akut bedroht waren ein Wohnhaus und eine Werkstatt-Lagerhalle. In Absprache mit der örtlichen Einsatzleitung wurde sofort die Drehleiter mit Wenderohr zum Schutz des Wohnhauses eingesetzt. Es zeichnete sich zu diesem Zeitpunkt bereits ab, dass die Löschwasserversorgung in diesem Bereich als problematisch anzusehen war. Es wurde daraufhin ein LF 24 der Berufsfeuerwehr sowie das WLF mit AB-Tank (11.000 ltr. Wasser) der FF Salder hinzualarmiert. Um die Einsatzkräfte der Gemeinde Lengede beim Aufbau einer Wasserversorgung aus der 1,5 km entfernte Fuhse zu unterstützen wurde außerdem der Wasserversorgungszug Nord der FF Salzgitter (bestehend aus der FF Thiede) angefordert. Der Wasserversorgungzug legte insgesamt ca. 3 km Schlauchleitung. Gegen 1:30 Uhr des frühen Montagmorgens verließen die letzten Einsatzkräfte der Feuerwehr Salzgitter die Einsatzstelle in Broistedt.