Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen KFB fährt nach Magdeburg

KFB fährt nach Magdeburg

E-Mail Drucken PDF

Die Feuerwehr Salzgitter unterstützt an der Elbe

 

130608-magdeburgeinsatz-start-16-

Am Freitagabend um 23:00 Uhr bekam die Berufsfeuerwehr Salzgitter die Anforderung von der Polizeidirektion Braunschweig eine Feuerwehrbereitschaft als überörtliche Hilfe an die Elbe zu schicken. Dort werden die Einheiten am Samstag um 04:00Uhr erwartet. Der genaue Einsatzort wird in der Stadt Magdeburg sein, wo die Einsatzkräfte Sandsäcke füllen und auf dem Deich verbauen sollen.

Die Feuerwehrbereitschaft besteht aus vier Zügen der Freiwilligen Feuerwehren und einer Führungsgruppe der Berufsfeuerwehr. Der Abmarsch der Wehren ist für Samstag, um 02:00 Uhr geplant. Insgesamt werden 106 Einsatzkräfte in 22 Feuerwehrfahrzeugen die Einsatzstelle anfahren. Die Ablösungen werden in 24 h bzw. 48 h Rhythmen durchgeführt und zwar so, dass ausschließlich die Einsatzkräfte mit Bussen an die Elbe gefahren und dort ausgetauscht werden. Dies wird aber ad hoc vor Ort entschieden, wenn sich das Vorauskommando in die Lage eingearbeitet hat.

Das Vorauskommando wird sich am Samstag, um 01:00 Uhr in Richtung Magdeburg auf den Weg machen, um die dortigen Gegebenheiten in Augenschein zu nehmen und die Logistik vorzubereiten.
Stadtbrandmeister Otto Kracht begrüßte alle auf der Hauptfeuerwache in Lebenstedt.
Der Einsatzbefehl wurde um 01:45 vom stellvertretenden Fachdienstleiter Martin Mann der Feuerwehrbereitschaft verlesen, die dann in Richtung Sachsen-Anhalt abfuhr.

Brandschutzdezernent Ekkehard Grunwald wünschte den Feuerwehrleuten eine gesunde Heimkehr und verabschiedete die Einsatzkräfte.

Die Einsatzdauer kann noch nicht bestimmt werden. Dennoch wurden die Vorplanungen bis zum 14.06.13 durchgeführt.

Ein Sicherheitsverlust für die Stadt Salzgitter entsteht nicht.