Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen Personensuche am Salzgitter-See

Personensuche am Salzgitter-See

E-Mail Drucken PDF

Die Feuerwehr Salzgitter wurde in der Nacht des 04.08.12 gegen 01:30 mit dem Wasserrettungszug zum Salzgitter-See alarmiert. Es wurde eine abgängige männliche Person im Wasser gemeldet.

Die Kräfte bestehend aus dem Zug der Wache 1 und der Wache 2 sowie der zuständigen Ortsfeuerwehr Lebenstedt fuhren am Piratenspielplatz bzw. DLRG Turm auf. Das mitgeführte Rettungsboot der Berufsfeuerwehr wurde am Bootsanleger zu Wasser gelassen. Nach einem ersten Lageüberblick durch den Einsatzleiter mit den Anrufern und der Polizei wurde eine umfangreiche Suche zu Land und zu Wasser durchgeführt. Die anwesende DLRG wurde ebenfalls mit zwei Booten für die Suche auf dem Salzgitter-See eingesetzt. Die Drehleiter der Wache 1 wurde am Piratenspielplatz in Stellung gebracht, um aus einer höheren Position mit der Wärmebildkamera ein größeres Gebiet absuchen zu können. Durch die Einsatzleitung wurden Rettungshundestaffeln aus Peine zur Suche angefordert. Derweil wurde mit Fußtrupps und Booten, zu Land und zu Wasser, sowie einer Wärmebildkamera der See- und Uferbereich abgesucht.
Die abgängige Person konnte im Laufe der Nacht durch die Polizei in Lebenstedt aufgefunden werden. Die Person wurde durch den Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr in das Klinikum verbracht. Die Suchmaßnahmen wurden daraufhin abgebrochen.