Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen Bremer Feuerwehr übt in Salzgitter

Bremer Feuerwehr übt in Salzgitter

E-Mail Drucken PDF

Am vergangenen Wochenende waren Feuerwehren aus Bremen bei der Feuerwehr Salzgitter zu Gast. Alle Einheiten waren von Freitag an bis Sonntagmorgen im Katatsrophenschutzzentrum in Salder untergebracht. Die Feuerwehr Bremen führt diese Art von Übungen bereits seit mehreren Jahren an unterschiedlichen Orten, wie z.B. in Wilhelmshaven durch. Der Kontakt zur Berufsfeuerwehr Salzgitter entstand durch den Fachdienstleiter Arne Sicks, der aus Bremen stammt und dort in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv war. Im kommenden Jahr ist eine ähnliche Übung für Kräfte aus Salzgitter in Bremen geplant. 

 

 

Am Samstagvormittag wurden Übungen im Bereich Lichtenberg und Osterlinde und am Nachmittag in Salzgitter – Bad durchgeführt. Insgesamt waren an der Übung ca. 50 Fahrzeuge (je ca. 25 aus Bremen und Salzgitter) sowie insgesamt ca. 230 Einsatzkräfte (85 HB, 115 SZ sowie 30 SZ für Übungsleitung und Verletztendarstellung) beteiligt. Für den Vormittag war als Übungslage vorgesehen, dass durch eine Windhose mehrere Bäume umgestürzt sind und die Verbindungsstraße von Osterlinde nach Oelber a.w.W. blockieren. Mehrere PKWs wurden von den umstürzenden Bäumen getroffen und dabei mehrere (ca. 15) Insassen in ihren Fahrzeugen eingeschlossen sind.

Für die Sanitätskräfte findet aufbauend auf dieser Situation im Anschluss eine Schulung zum Thema „Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen“ mit einer abschließenden Debriefing-Übung statt.

Start der Übung 08:30 Uhr

Parallel dazu brannten auf dem Parkplatz des Waldhotels Burgberg in Lichtenberg mehrere Fahrzeuge. Das Feuer droht von den Fahrzeugen auf das Hauptgebäude überzulaufen. Es ist notwendig eine Wasserversorgung herzustellen und eine Wasserförderung über eine Höhendifferenz von

etwa 100 m zu gewährleisten. Dieser Höhenunterschied ist für die Bremer Feuerwehr schon eine Herausforderung, weil die höchste natürliche Erhebung in Bremen gerade mal 32 m misst.

Start der Übung 08:30 Uhr

Am Nachmittag wurde ein Kellerbrand simuliert. Diese Übung findet im Bereich Voßpass in Salzgitter – Bad statt. Hier handelte es sich um einen Brand nach einer Verpuffung im Keller eines Abrissgebäudes mit vermissten Personen. In Folge von Funkenflug kam es in der Umgebung zu einem Vegetationsbrand.

Start der Übung 15:00 Uhr

 

 

Am Samstag kam es in allen Übungsbereichen zu Verkehrsbehinderungen durch Feuerwehrfahrzeuge.