Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen Brand eines Hallenkomplex in SZ-Ringelheim

Brand eines Hallenkomplex in SZ-Ringelheim

E-Mail Drucken PDF

Am 28.04.2012 gingen in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Salzgitter gegen 16.40 Uhr eine Vielzahl von Notrufen ein und meldeten einen Brand eines Hallenkomplexes in der Lindenstraße in Ringelheim, ehemalige Bossewerke. Die ersten Kräfte der FF Ringelheim und der Wache 2 fanden mehrere brennende Fahrzeuge in einer Lagerhalle vor.

Das Feuer hatte bereits die Dachhaut durchgebrannt und drohte auf einen weiteren benachbarten Hallenkomplex, eine ehemalige Tischlerei überzugreifen. Im Bereich der brennenden Fahrzeuge wurden 5 C-Rohre ein Schwerschaum-Rohr und ein B-Rohr eingesetzt, um die Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Auf der gegenüberliegenden Hallenseite wurden zwei Drehleitern mit Wenderohr und zwei Trupps unter Atemschutz, mit jeweils einem C-Rohr eingesetzt um eine Brandausbreitung zu verhindern. Mit dem massiven Kräfteeinsatz konnte verhindert werden, dass das Feuer auf große Teile der ehemaligen Tischlerei übergriff. Lediglich ca. 20 qm Dachfläche der ehemaligen Tischlerei hatten Schaden genommen. Der gesamte Einsatz dauerte bis 20.00 Uhr an. Aufgrund zahlreicher Glutnester wurde über Nacht eine Brandsicherheitswache eingerichtet. Folgende Einheiten waren im Einsatz:

BF Wache 1 und 2, FF Ringelheim, FF Gitter, FF Hohenrode, FF Gr. Mahner, Löschzug 3, Wasserförderzug Süd, Wachverstärkungszüge Wache 1 und 2, Fachzug Logistik, Fachgruppe IuK.

Zeitgleich wurden durch den zusätzlich installierten zweiten Einsatzleiter vom Dienst, zwei weitere Einsätze im Stadtgebiet abgearbeitet.

http://www.salzgitter-zeitung.de/lokales/Salzgitter/erst-brannte-ein-auto-dann-die-lagerhalle-id649768.html

Pre.