Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen Gemeldeter Kellerbrand entwickelte sich zum Gasalarm

Gemeldeter Kellerbrand entwickelte sich zum Gasalarm

E-Mail Drucken PDF

Am 10.04.2012 um 11:00 Uhr wurde eine Rauchentwicklung aus den Kellerräumen eines Einkaufzentrums im Bereich Gesemannstraße festgestellt. Eine ca. 50m lange Gasleitung wurde an mindestens 6 Stellen durch eine noch nicht geklärte Ursache beschädigt. Dabei ist ebenfalls ein Gaszähler zerborsten. Es brannte an vier Stelle der Gasleitung zeitgleich.

Die eintreffenden Einsatzkräfte stellten fest, dass es in einem Verbindungsgang unter den Geschäften aus einer beschädigten Gasleitung brannte. Die Brandstelle konnte durch die qualifizierte Information eines Geschäftsmannes aus dem Einkaufzentrum Gesemannstraße schnell geortet werden.
Aufgrund der Informationen wurden die Räumung der betroffenen Ladenzeile incl. der darüber liegenden Wohnungen eingeleitet. Parallel dazu fand die Räumung des Innenhofes des Einkaufszentrums statt, wie auch der Aufbau des Brandschutzes. Anschließend konnte die Lüftung der betroffenen Gänge vorbereitet werden. Die Gasleitung wurde von Fachpersonal abgeschiebert und brannte kontrolliert aus. Alle anliegenden Kellerbereiche wurden auf eventuelle Gaseinschlüsse oder Brandnester überprüft.
Der  Energieversorger (WEVG) unterbrach die Stromversorgung und die Hauptgasleitung zum betroffenen Bereich aus Sicherheitsgründen ebenfalls . Die Wohnungen, die sich direkt über der Brandstelle befinden, wurden geöffnet, kontrolliert, gelüftet und gasfrei gemessen.
Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Salzgitter und die der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter Lebenstedt.