Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen Kreisversammlung Kreis Salzgitter des Fahrlehrerverbades Niedersachsen e.V. tagte auf der Hauptfeuer

Kreisversammlung Kreis Salzgitter des Fahrlehrerverbades Niedersachsen e.V. tagte auf der Hauptfeuer

E-Mail Drucken PDF

 

Am 6. Februar 2012 fand die jährliche Kreisversammlung der Fahrlehrer aus dem Kreis Salzgitter zum wiederholten Mal auf der Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr Salzgitter statt. Die Berufsfeuerwehr unterhält eine Behördenfahrschule und ist vor mehreren Jahren dem Fahrlehrerverband Niedersachsen beigetreten. Eine mögliche Nutzung der großzügigen Räumlichkeiten auf dem Wachbereich wird deshalb gerne vom Kreisverband in Anspruch genommen. Auf der Tagesordnung standen nicht nur Informationen zu berufsspezifischen Inhalten, sondern auch Vorträge und Informationen von Polizei, TÜV, einer Autowerkstattkette und dem Leiter der Straßenverkehrszulassung in Salzgitter. Desweiteren standen Ehrungen für langjährige Mitglieder im Fahrlehrerverband auf der Tagesordnung.

 

 

Der Kreisvorsitzende Ingo Hofmann führte durch die Versammlung, die durch den Bezirksvorsitzenden Claus Peter Vogel mit Informationen begleitet wurde.

 

Neben den Statistiken über Führerscheinausbildung und Fahrerlaubnisprüfung in Salzgitter und im Bezirk, sowie ein kurzes Resümee zur theoretischen Führerscheinprüfung am PC wurde vom Vertreter des TÜV-Nord auch ein Ausblick auf die vermutlich ab 2013 zu erwartenden Veränderungen bei der Fahrerlaubnisverordnung und den damit verbundenen Prüfungsbedingungen informiert.

 

Zwei Vertreter der Polizei stellten inhaltlich ein Programm vor, mit dem sie in Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Fahrschulen Fahrschüler und junge Fahranfänger über Ursachen von Unfällen aufklären möchten. Ein Programm in dem es in erster Linie darum geht, mit dem entsprechenden Personenkreis in ein Gespräch zu kommen, um gemeinsam Vermeidungsstrategien zu entwickeln. Dies stieß bei allen Anwesenden auf reges Interesse.

 

Der neue Leiter des Auto Service Park, die Stelle in Salzgitter, die für die Zulassungsverfahren im Straßenverkehr und Fahrlehrerangelegenheiten in der Stadt Salzgitter zuständig ist, stellte sich vor. Er bat um Verständnis für eventuell im Moment noch nicht immer zufriedenstellende Arbeit in seinem Wirkungsbereich, da bekanntlich der Leiter der Fahrerlaubnisstelle plötzlich verstorben war und es in inhaltlichen Fragen noch zu einem Vakuum kommen kann, das aber durch die neuen Mitarbeiter möglichst bald beendet werden soll.

 

In einer kurzen Sequenz wurde vom Werkstattleiter einer ansässigen Autowerkstattkette, die Möglichkeit vorgestellt preisbewusst und qualitativ hochwertig Schulungsfahrzeuge von Fahrschulen schnellst möglich instand zu setzen und bei quantitativ entsprechender Nutzung der vorgestellten Möglichkeit sogar ein Ersatzfahrzeug vorrätig zu halten.

 

Nach der Ehrung von Mitgliedern, die langjährig dem Fahrlehrerverband Niedersachsen angehören, wurde die Versammlung geschlossen. Auch nach dem offiziellen Teil wurde die Möglichkeit genutzt sich untereinander und mit den Gästen über die vorgetragenen Sachinhalte auszutauschen.

 

 

Verantwortlich für den Inhalt

Thomas Renner