Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen Verkehrsunfall B6 Haverlah

Verkehrsunfall B6 Haverlah

E-Mail Drucken PDF

 

Zwischen Haverlah und der Abfahrt Söderhof auf der B6 ereignete sich am 09.09.2011 ein schwerer Verkehrunfall.

Drei verletzte Personen

 

 

 

Gegen 15.00 Uhr ging auf in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Salzgitter ein Notruf von einer KTW Besatzung eines benachbarten Rettungsdienst ein.  Es wurden zwei leicht Verletzte und eine schwerverletzte eingeklemmte Person gemeldet. Da es sich hierbei um das Einsatzgebiet der Samtgemeinde Baddeckenstedt handelte, wurde zeitgleich zu den Rüstzügen der BF Salzgitter die Freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde Baddeckenstedt durch die IRLS Braunschweig alarmiert. Den ersteintreffenden Kräften bot sich ein Trümmerfeld über mehrere hundert Meter. Die noch eingeklemmte Person befand sich in einem PKW im Seitengraben. Durch den Einsatzleiter der FF Haverlah, wurde veranlasst, dass sich zwei Teams, mit zuletzt drei Rettungssätzen um die Befreiung der eingeklemmten Person kümmerten.Zu den bereits an der Einsatzstelle befindlichen Rettungsmitteln wurde der Rettungshubschrauber Christoph 30 alarmiert. 

Kräfte der Freiwilligen und Berufsfeuerwehr haben in sehr guter Zusammenarbeit nach 40 Minuten die schwerverletzte Person aus dem Fahrzeug befreit. Anschließend wurde die Person mit dem RTH nach Hildesheim geflogen.Die Einsatzstelle wurde noch mehrere Stunden durch die Polizei gesperrt. (Pre.)