Berufsfeuerwehr Salzgitter

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen Gemeldeter Dachstuhlbrand Salzgitter-Lebenstedt

Gemeldeter Dachstuhlbrand Salzgitter-Lebenstedt

E-Mail Drucken PDF

Gegen 23.00 Uhr, am 04.08.11, ging in der Feuerwehr-und Rettungsleitstelle Salzgitter ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in der Straße Alter Mühlenweg, Salzgitter-Lebenstedt ein.

Beim Eintreffen des Löschzuges der Wache 1, war Feuerschein aus dem Dachgeschoss zu erkennen. Rauch quoll aus den Ritzen der Dachziegeln hervor. Sämtliche Bewohner des betroffenen Gebäudeteiles hatten bereits ihre Wohnungen verlassen. Der erste Trupp der Wache 1 ging sofort zur Brandbekämpfung unter schweren Atemschutz in das Gebäude vor. Zeitgleich wurde die Drehleiter mit einem Wenderohr vor dem Gebäude aufgebaut. Nachdem die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter-Lebenstedt mit einer Löschgruppe eintrafen, wurde ein zweiter Trupp zur Absicherung des direkt angrenzenden Wohnblocks eingesetzt.

Der Brandherd konnte sehr schnell gefunden werden und somit ein weiteres Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Es brannten abgestellte Möbel und Unrat auf dem Dachgeschoß. Dachbalken hatten bereits Feuer gefangen, konnten aber sehr schnell gelöscht werden.

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde ein Hochleistungslüfter zum Entrauchen des Gebäudes eingesetzt. Das Löschwasser wurde anschließend mit einem Wassersauger im Bereich des Dachbodens aufgesaugt, so dass weitere Wasserschäden vermieden werden konnten. Alle Mieter des Gebäudes konnten nach Beendigung des Einsatzes, wieder in Ihre Wohnungen.

Ende des Einsatz war gegen 01.00 Uhr. Eingesetzt waren die Löschzüge der Berufsfeuerwehr Wache 1 und 2, die FF Lebenstedt und zwei Notfallseelsorger.

05.08.2011 Pre.